AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich
(1) Für die Nutzung des B2B-Online-Portals www.alloys24.com (nachfolgend als „Alloys24.com“ bezeichnet) der ALLOYS24 GmbH, Europaplatz 1, 44269 Dortmund (nachfolgend als „ALLOYS24“ bezeichnet) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen der Nutzer werden nicht anerkannt, es sei denn, ALLOYS24 stimmt der Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Nutzer von Alloys24.com schriftlich, per Telefax oder per E-Mail mitgeteilt. Widerspricht der Nutzer solchen Änderungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als vereinbart. Auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens wird der Nutzer im Falle der Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gesondert hingewiesen.

§ 2 Diensteangebot von ALLOYS24
(1) ALLOYS24 stellt im Rahmen eines Dienstvertrages eine Internetplattform mit einem virtuellen Anzeigenportal zur Verfügung, auf welchem Anbieter und Kaufinteressenten (nachfolgend als „Nutzer“ bezeichnet) zur Anbahnung von Kaufverträgen über Metalle, Legierungen oder Metallabfälle ausschließlich über individuelle Kommunikation untereinander in Kontakt treten können. Alloys24.com bietet für den Metall-Handel dem Nutzer die Möglichkeit der Zusammenführung von Angebot und Nachfrage auf der Plattform durch die Platzierung von Inseraten, in welchen die Nutzer ihren jeweiligen Bestand mit Unternehmensprofil und Kontaktdaten vorstellen können sowie durch eine Suchfunktion nach Beständen und die Hinterlegung von Suchaufträgen. Alloys24.com verfügt über ein integriertes, automatisiertes Nachrichtensystem zwecks Vereinfachung der Kommunikation zwischen Anbieter und Kaufinteressent wie über Funktionalitäten zur Verwaltung und Überwachung der laufenden Geschäftstransaktionen.

(2) Das Diensteangebot von ALLOYS24 besteht u.a. in:

(a) Bereithaltung der Nutzungsmöglichkeiten von Alloys24.com nach Zulassung des Nutzers gem. § 3;

(b) Ermöglichung von Verhandlungen über Vertragsabschlüsse über Alloys24.com durch vom Nutzer initiierte Inserate gem. § 3;

(c) Schaffung von Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten unter den Nutzern bzw. Vertragsparteien;

(d) Beratungs- und Unterstützungsleistungen für die Nutzer nach gesonderter Vereinbarung mit ALLOYS24.

Im Übrigen bestimmen sich Inhalt und Umfang der Dienste nach den jeweils aktuell auf Alloys24.com verfügbaren Funktionalitäten. Kostenpflichtige Dienste sind jeweils als solche gekennzeichnet. Regelungen zu deren Inanspruchnahme finden Sie in § 5.

(3) Für kostenpflichtige Dienste gewährleistet ALLOYS24 eine Verfügbarkeit von 99% im Monatsmittel. Nicht in die Berechnung der Verfügbarkeit fallen die regulären Wartungsfenster des Portals, die jeden Sonntag zwischen 2:00 und 4:00 Uhr liegen.
Im Übrigen besteht ein Anspruch auf die Nutzung der im Portal verfügbaren Dienste nur im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten bei ALLOYS24. ALLOYS24 bemüht sich um eine möglichst unterbrechungsfreie Nutzbarkeit von Alloys24.com. Jedoch können durch technische Störungen (wie z.B. Unterbrechung der Stromversorgung, Hardware- und Softwarefehler, technische Probleme in den Datenleitungen) zeitweilige Beschränkungen oder Unterbrechungen auftreten.

§ 3 Anmeldung und Vertragsschluss
(1) Die Nutzung der auf Alloys24.com verfügbaren Dienste setzt die Registrierung des Nutzers voraus. Voraussetzung für die Nutzung von Alloys24.com ist die Zulassung durch ALLOYS24. ALLOYS24 ist berechtigt Zulassungsanträge ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen. Ein Anspruch auf Zulassung zur Nutzung von Alloys24.com besteht nicht.
(2) Alloys24.com richtet sich ausschließlich an gewerbliche Nutzer. Als gewerbliche Nutzer gelten Unternehmer im Sinne von § 14 Abs. 1 BGB, d.h. jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts, d.h. insbesondere der Nutzung von Alloys24.com in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Natürlichen Personen ist die Anmeldung nur erlaubt, wenn sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind. Bei einer juristischen Person muss die Anmeldung durch eine unbeschränkt geschäftsfähige und vertretungsberechtigte Person erfolgen.
(3) Der Nutzer hat im Zulassungsantrag seine Unternehmensdaten, Rechnungsdaten und bei juristischen Personen die vertretungsberechtigte natürliche Person korrekt und vollständig zu benennen.
(4) ALLOYS24 kontrolliert vor dem Vertragsschluss mit Unternehmern deren Unternehmereigenschaft durch Abfrage der Umsatzsteuer-ID oder Prüfung eines zu übersendenden anderweitigen Nachweises der Unternehmereigenschaft wie insbesondere der Gewerbeanmeldung.
(5) Sind die Angaben aus Sicht von ALLOYS24 korrekt und bestehen keine sonstigen Bedenken, nimmt ALLOYS24 den Zulassungsantrag des Nutzers durch Zulassungsbestätigung per E-Mail oder per Telefax an. Ab Zugang dieser Mitteilung ist der Nutzer zur Nutzung von Alloys24.com im Rahmen dieser AGB berechtigt. Durch die Zulassung kommt ein Dienstvertrag auf unbestimmte Zeit zwischen ALLOYS24 und dem Nutzer nach diesen AGB zustande.
(6) Der Nutzer steht dafür ein, dass die von ihm, insbesondere im Rahmen seines Antrages auf Zulassung gem. Abs. 3 gegenüber ALLOYS24 und anderen Nutzern gemachten Angaben wahr und vollständig sind. Er verpflichtet sich, ALLOYS24 alle künftigen Änderungen der gemachten Angaben unverzüglich mitzuteilen.
(7) ALLOYS24 ist berechtigt, einem Nutzer die Zulassung zu entziehen oder den Zugang zu Alloys24.com zu sperren, falls ein hinreichender Verdacht besteht, dass er gegen diese AGB verstoßen hat. Der Nutzer kann diese Maßnahmen abwenden, wenn er den Verdacht durch Vorlage geeigneter Nachweise auf eigene Kosten ausräumt.
(8) Logins dürfen nur vom jeweils berechtigten Nutzer verwendet werden. Der Nutzer ist verpflichtet, Login und Passwort geheim zu halten und vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen. Bei Verdacht des Missbrauchs durch einen Dritten wird der Nutzer ALLOYS24 hierüber unverzüglich informieren. Sobald ALLOYS24 von der unberechtigten Nutzung Kenntnis erlangt, wird ALLOYS24 den Zugang des unberechtigten Nutzers sperren.

§ 4 Vertragssprache und Vertragstextspeicherung
Die Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird durch ALLOYS24 gespeichert. Vor Absendung der Registrierung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Registrierung bei ALLOYS24 werden die Vertragsdaten und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Nutzer nochmals per E-Mail übersandt.

§ 5 Inanspruchnahme kostenpflichtiger Dienste
(1) Auf dem Portal stehen Ihnen sowohl unentgeltliche als auch kostenpflichtige Dienste zur Verfügung. Die vom Nutzer zu zahlende Vergütung für die Inanspruchnahme einzelner Funktionalitäten insbesondere das Einstellen einzelner Inserate richtet sich nach der aktuellen Preisliste, welche auf Alloys24.com einsehbar ist und welche Sie bei Anmeldung per E-Mail erhalten. Vor dem Einstellen des jeweiligen Inserats erhalten Sie online eine Mitteilung über die Ihnen entstehenden Kosten, die Zahlungsbedingungen und die weiteren relevanten Details. Erst hiernach haben Sie die Möglichkeit, den jeweiligen kostenpflichtigen Dienst durch Mausklick auf den entsprechenden Button in Anspruch zu nehmen.
Mit Ihrem Klick auf den entsprechenden Button erklären Sie verbindlich, den jeweiligen Dienst in Anspruch nehmen zu wollen. Hierdurch nehmen Sie unser Angebot über die Zurverfügungstellung des kostenpflichtigen Dienstes verbindlich an, und es entsteht ein weiteres Vertragsverhältnis. Auch für dieses Vertragsverhältnis gelten die vorliegenden AGB. Wenn Sie den Dienst nicht in Anspruch nehmen möchten, so kehren Sie durch Klick auf den „zurück“-Button Ihres Browsers zu den unentgeltlichen Diensten zurück.
(2) Sämtliche angegebenen Entgelte verstehen sich zuzüglich der jeweils geltenden Mehrwertsteuer.
(3) Die jeweils anfallenden Vergütungen werden – sofern nicht anders vereinbart – unmittelbar mit Rechnungsstellung fällig und sind spätestens 14 Tage nach Zugang zzgl. Mehrwertsteuer, zum jeweils geltenden Steuersatz zu bezahlen. Mit der Speicherung der Abrechnungsdaten zu Beweiszwecken und/oder im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten ist der Nutzer einverstanden.
(4) Bei Verzug ist ALLOYS24 berechtigt Verzugszinsen in Höhe von 9%-Punkten über dem Basiszinssatz zu verlangen, wenn der Nutzer nicht einen geringeren oder ALLOYS24 einen höheren Schaden nachweist.

§ 6 Erstellung von Unternehmensprofilen
(1) Soweit als Funktionalität auf dem Portal verfügbar, können Nutzer Ihr Unternehmensprofil mit Kontaktdaten im Rahmen der vorliegenden AGB nach Ihren Vorstellungen individuell gestalten.

(2) ALLOYS24 leistet keine Gewähr dafür, dass es sich bei jedem Profilinhaber jeweils um die Person handelt, für die der jeweilige Profilinhaber sich ausgibt.

§ 7 Anbieten von Waren
(1) Nutzer haben die Möglichkeit, Inserate einzustellen und Metalle, Legierungen oder Metallabfälle anzubieten. Dabei haben die Nutzer die technischen Möglichkeiten, insbesondere in Bezug auf Dateigrößen und –formate einzuhalten.

(2) Das Einstellen der Metalle, Legierungen oder Metallabfälle durch die Nutzer erfolgt eigenverantwortlich. Eine Prüfung der eingestellten Waren und Dienstleistungen durch ALLOYS24 erfolgt, sofern ALLOYS24 konkrete Anhaltspunkte bekannt werden, dass eingestellte Waren und Dienstleistungen gegen geltendes Recht oder die Rechte Dritter verstoßen.

(3) Die Abwicklung von zwischen den Nutzern über Alloys24.com geschlossene Verträge ist alleinige Angelegenheit der Nutzer. ALLOYS24 ist weder als Partei noch als Vertreter in die Verträge der Nutzer untereinander involviert. ALLOYS24 übernimmt für die geschlossenen Verträge weder eine Garantie für die Erfüllung der zwischen den Nutzern geschlossenen Verträgen noch eine Haftung für Sach- oder Rechtsmängel der gehandelten Metalle, Legierungen oder Metallabfälle. ALLOYS24 trifft keinerlei Pflicht, für die Erfüllung der zwischen den Nutzern zustande gekommenen Verträge zu sorgen.

(4) ALLOYS24 kann keine Gewähr für die wahre Identität und die Verfügungsbefugnis der Nutzer übernehmen. Bei Zweifeln sind beide Vertragspartner gehalten, sich in geeigneter Weise über die wahre Identität sowie die Verfügungsbefugnis des anderen Vertragspartners zu informieren.

(5) Handlungen unter Verwendung des jeweiligen Logins eines Nutzers sind dem Nutzer grundsätzlich zuzurechnen. Nutzer sind für alle selbst auf der Plattform abgegebenen Willenserklärungen verantwortlich.

(6) Inserate sind auf die jeweils angegebene Laufzeit beschränkt. Die Inserate eines Nutzers werden jedoch automatisch gelöscht, wenn sein Nutzerkonto gekündigt wird.

(7) ALLOYS24 behält sich das Recht vor, Inhalt und Struktur der Plattform sowie die dazugehörigen Benutzeroberflächen zu ändern oder zu erweitern, wenn hierdurch die Zweckerfüllung des mit dem Nutzer geschlossenen Vertrages nicht oder nicht erheblich beeinträchtigt wird.

§ 8 Pflichten der Nutzer
(1) Die Eröffnung eines Inserats darf nicht erfolgen, wenn

(a) die Angaben so unvollständig sind, dass sich der Gegenstand nicht bestimmen lässt;

(b) die Eröffnung oder Durchführung des Inserates oder des Verkaufs nach der jeweils für den intendierten Vertrag maßgeblichen Rechtsordnung gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Anordnungen oder gegen die guten Sitten verstoßen würde. Es dürfen insbesondere keine Gegenstände angeboten werden, deren Angebot oder Verkauf gegen Rechte Dritter verstoßen. ALLOYS24 ist berechtigt, eine solche Ausschreibung oder ein solches Angebot unverzüglich von Alloys24.com zu entfernen.

(2) Die Einholung von für die vom Nutzer zu erbringenden Waren und Dienstleistungen gegebenenfalls erforderlichen behördlichen oder privatrechtlichen Genehmigungen und Konzessionen obliegt dem inserierenden Nutzer und ist nicht Bestandteil der seitens von ALLOYS24 zu erbringenden Leistung. ALLOYS24 behält sich vor, vom Nutzer Nachweise für das Vorliegen derartiger Genehmigungen und Konzessionen zu verlangen, wenn ALLOYS24 konkrete Anhaltspunkte zur Kenntnis gelangen, dass das Vorliegen erforderlicher Genehmigungen und Konzessionen zweifelhaft ist.

(3) Der Nutzer verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, welche die Funktionsweise des Alloys24.com gefährden oder stören, sowie nicht auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist. Weiterhin muss er dafür Sorge tragen, dass seine über Alloys24.com übertragenen Informationen und eingestellten Daten nicht mit Viren, Würmern oder Trojanern behaftet sind. Der Nutzer verpflichtet sich, ALLOYS24 alle Schäden zu ersetzen, die aus der von ihm zu vertretenden Nichtbeachtung dieser Pflichten entstehen und darüber hinaus ALLOYS24 von allen Ansprüchen Dritter, einschließlich der angemessenen Anwalts- und Gerichtskosten, freizustellen, die diese aufgrund der Nichtbeachtung dieser Pflichten durch den Nutzer gegen ALLOYS24 geltend machen. Die Freistellung setzt voraus, dass ein Vergleich oder ein Anerkenntnis über Ansprüche Dritter nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Nutzers erfolgt und dem Nutzer die Möglichkeit gegeben wird, die Rechtsverteidigung zu übernehmen.

(4) Sollte dem Nutzer eine illegale, missbräuchliche, vertragswidrige oder sonst wie unberechtigte Nutzung von Alloys24.com bekannt werden, so meldet dieser das Inserat bitte über die Funktion „Inserat melden“ oder der Nutzer wendet sich bitte an die im Impressum genannten Kontaktdaten. ALLOYS24 wird den Vorgang dann prüfen und ggf. angemessene Schritte einleiten.

§ 9 Einstellen von Inhalten durch Nutzer
(1) Soweit als Funktionalität auf dem Portal verfügbar, dürfen Nutzer unter Beachtung dieser AGB eigene Bildmaterialien und Texte auf Alloys24.com einstellen, insbesondere für die Präsentation ihrer Metalle, Legierungen oder Metallabfälle in Inseraten.

(2) Mit dem Einstellen der Inhalte räumt der Nutzer ALLOYS24 ein unentgeltliches und übertragbares Nutzungsrecht ein, insbesondere

– zur Speicherung der Inhalte auf dem Server sowie deren Veröffentlichung, insbesondere deren öffentlicher Zugänglichmachung (z.B. durch Anzeige der Inhalte auf dem Portal),

– zur Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit dies für die Vorhaltung bzw. Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte erforderlich ist,

– zum Einfügen des Unternehmenszeichens von ALLOYS24 als digitales Wasserzeichen in die von den Nutzern hochgeladenen Produktfotografien zur Verhinderung einer unbefugten Nutzung durch Dritte.

Der Nutzer erklärt sich auch damit einverstanden, dass für die oben genannten Zwecke im Hinblick auf ausländische Webseiten und Software-Applikationen von Alloys24.com auch Übersetzungen der Inserate vorgenommen werden dürfen.

Soweit der Nutzer die von ihm eingestellten Inhalte wieder von dem Portal herunternimmt, erlischt das ALLOYS24 vorstehend eingeräumte Nutzungs- und Verwertungsrecht. ALLOYS24 bleibt jedoch berechtigt zu Sicherungs- und Nachweiszwecken erstellte Kopien aufzubewahren.

(3) Nutzer sind für die von Ihnen eingestellten Inhalte voll verantwortlich. Den Nutzern ist es untersagt, Inhalte (z.B. durch Links oder Frames) auf Alloys24.com einzustellen, die gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Anordnungen oder gegen die guten Sitten verstoßen. Ferner ist es ihnen untersagt, Inhalte einzustellen, die Rechte, insbesondere Urheber- oder Markenrechte Dritter verletzen. Sie erklären und garantieren ALLOYS24 und den übrigen Nutzern der Plattform, dass die von ihnen in Inseraten angebotenen Waren und Dienstleistungen keine Urheberrechte, Marken, Patente andere Schutzrechte oder Betriebsgeheimnisse verletzen.

(4) ALLOYS24 macht sich fremde Inhalte unter keinen Umständen zu Eigen. Inhalte von Nutzern und sonstigen Dritten werden nachfolgend als „Drittinhalte“ bezeichnet. ALLOYS24 übernimmt keine Verantwortung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit und Aktualität der Drittinhalte. Dies gilt auch im Hinblick auf die Qualität der Drittinhalte und deren Eignung für einen bestimmten Zweck, und auch soweit es sich um Drittinhalte auf verlinkten externen Webseiten handelt.

(5) ALLOYS24 behält sich das Recht vor, das Einstellen von Inhalten abzulehnen und/oder bereits eingestellte Inhalte ohne vorherige Ankündigung zu bearbeiten, zu sperren oder zu entfernen, wenn diese gegen diese AGB verstoßen oder nach den geltenden Gesetzen strafbar sind oder erkennbar zur Vorbereitung strafbarer Handlungen dienen oder konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass es zu einem diesbezüglichen Verstoß kommen wird. ALLOYS24 wird hierbei auf die berechtigten Interessen des Nutzers Rücksicht nehmen und das mildeste Mittel zur Abwehr des Verstoßes wählen.

(6) Der Nutzer wird ALLOYS24 von sämtlichen Ansprüchen freistellen, die Dritte gegen ALLOYS24 wegen der Verletzung ihrer Rechte oder wegen Rechtsverstößen aufgrund der vom Nutzer eingestellten Inserate, Unternehmensprofile und/oder sonstigen Inhalte geltend machen, sofern der Nutzer diese zu vertreten hat. Der Nutzer übernimmt diesbezüglich auch die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung von ALLOYS24 einschließlich der Gerichts- und Anwaltskosten. Die Freistellung setzt voraus, dass ein Vergleich oder ein Anerkenntnis über Ansprüche Dritter nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Nutzers erfolgt und dem Nutzer die Möglichkeit gegeben wird, die Rechtsverteidigung zu übernehmen.

§ 10 Haftung
(1) ALLOYS24 haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Als vertragswesentliche Pflichten gelten Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer daher regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen ALLOYS24 bei Vertragsabschluss aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste.

(2) Für von ALLOYS24 nicht verschuldete Störungen innerhalb des Leitungsnetzes übernimmt ALLOYS24 keine Haftung.

(3) Für den Verlust von Daten haftet ALLOYS24 nach Maßgabe der vorstehenden Absätze nur dann, wenn ein solcher Verlust durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen seitens des Nutzers nicht vermeidbar gewesen wäre.

(4) Die Haftung erstreckt sich nicht auf Beeinträchtigungen des vertragsgemäßen Gebrauchs der von ALLOYS24 auf Alloys24.com erbrachten Leistungen, die durch eine unsachgemäße oder fehlerhafte Inanspruchnahme durch den Nutzer verursacht worden sind.

(5) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen von ALLOYS24.

(6) Die Haftung von ALLOYS24 für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

§ 11 Abtretung, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte
(1) Die Abtretung von Ansprüchen gegen ALLOYS24 an Dritte ist nur mit schriftlicher Zustimmung von ALLOYS24 möglich.

(2) Zur Aufrechnung gegenüber ALLOYS24 ist der Nutzer nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen berechtigt. Gleiches gilt für die Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten.

§ 12 Schriftform
(1) Ergänzungen und Abänderungen der getroffenen Vereinbarungen zwischen ALLOYS24 und dem Nutzer einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Mit Ausnahme des Geschäftsführers sind die Mitarbeiter von ALLOYS24 nicht berechtigt, hiervon abweichende mündliche Abreden zu treffen.

(2) Zur Wahrung der Schriftform genügt die telekommunikative Übermittlung, insbesondere per Telefax oder per E-Mail, sofern die Kopie der unterschriebenen Erklärung übermittelt wird.

§ 13 Vertragsdauer
(1) Der diesen AGB zugrundeliegende Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Er beginnt mit der Zulassung durch ALLOYS24 gem. § 3.

(2) Der Vertrag kann von beiden Parteien mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden.

(3) Jede Partei hat das Recht, den Vertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen. Ein wichtiger Grund ist für ALLOYS24 insbesondere:

(a) der Verstoß eines Nutzers gegen die Bestimmungen dieser AGB, der auch nach Fristsetzung nicht beseitigt wird;

(b) die deliktische Handlung eines Nutzers oder der Versuch einer solchen, z.B. Betrug;

(c) der Verzug des Nutzers mit der Zahlungspflicht gemäß der vom Nutzer gem. § 5 zu leistenden Zahlung um mehr als sechs Wochen.

(d) andauernde Betriebsstörungen infolge von höherer Gewalt, die außerhalb der Kontrolle von ALLOYS24 liegen, wie z.B. Naturkatastrophen, Brand, unverschuldeter Zusammenbruch von Leitungsnetzen.

(4) Jede Kündigung muss schriftlich erfolgen. Kündigungen per Fax oder E-Mail wahren die Schriftform.

(5) Mit Wirksamwerden der Kündigung endet das Vertragsverhältnis und Sie dürfen Ihren Zugang nicht mehr nutzen. ALLOYS24 behält sich vor, den Benutzernamen sowie das Passwort mit Wirksamwerden der Kündigung zu sperren.

§ 14 Anwendbare Fassung
Soweit diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Nutzer auch in anderer Sprache zur Verfügung gestellt werden, gilt allein die deutsche Fassung.

§ 15 Schlussbestimmungen
(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist der Sitz von ALLOYS24 in Dortmund. ALLOYS24 ist daneben berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Nutzers zu klagen.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.